11. März 2022

IMO beim Junior Manager Contest

Erfolgreich: Vorrundensieg ermöglicht Einzug ins Finale

 

In der Vorrunde des aktuellen Junior Manager Contest (JMC) hatte das IMO-Team bestehend aus Aaron Vogel, Victoria Niedersetz, Sabrina Oberle, Dardan Maholli und Denis Sailer (im Bild v.l.n.r. mit Kay Müller) den ersten Platz im Enzkreis belegt und somit nach 2020 erneut den Finaleinzug geschafft. Damals konnten sie das Unternehmensplanspiel für Auszubildende schließlich als Gesamtsieger beenden. Im Finale Anfang März dieses Jahres galt es dann, eine Problemstellung zu identifizieren, daraufhin ein eigenes Produkt zu entwickeln und marktreif zu präsentieren. „Leider hat es dieses Mal nicht für den Finalsieg gereicht. Die Konkurrenz war einfach stärker“, berichtet Victoria Niedersetz. Ihr Gürtel mit integrierter Powerbank konnte die Jury nicht so sehr überzeugen, wie die Ideen der Teams von Dürr Optik, Bosch Rexroth oder der fischerwerke. Dennoch hatten die Fünf viel Spaß bei der Entwicklung ihrer Idee und der kreativen Ausarbeitung. „Wir sind stolz darauf, dass sich unsere Auszubildenden der Herausforderung gestellt haben. Ein solches Planspiel ist eine großartige Erfahrung abseits vom Alltag in Schule und Unternehmen“, erklärt Kay Müller, der in der IMO Geschäftsleitung für den Bereich Personal verantwortlich ist. „Daher erhalten unsere IMO-Teilnehmer als kleine Aufmerksamkeit einen Lieferando-Gutschein sowie das nötige Equipment für das nächste Pizza-Essen.“ Für den Vorrundensieg konnte das Team vom Veranstalter außerdem einen Gutschein für einen Stand-Up-Paddling-Kurs auf der Nagoldtalsperre entgegennehmen.

 

Der Junior Manager Contest Nordschwarzwald ist ein gesamtregionales Unternehmensplanspiel, organisiert von den Landkreisen Calw und Freudenstadt, dem Enzkreis, den Städten Calw, Freudenstadt, Horb, Mühlacker und Nagold sowie der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG). Das zweistufige Planspiel wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg mit bis zu 15.000 Euro aus Landesmitteln gefördert und vom Steinbeis Innovationszentrum Unternehmensentwicklung aus Pforzheim konzipiert und durchgeführt.

Teilen:

Aktuelles

Das könnte Sie auch

interessieren

Nikolaus bei IMO
News

Wir wünschen einen schönen Nikolaustag!

Der Nikolaus war heute Morgen schon früh in Königsbach unterwegs und hat dem IMO-Team zusammen mit der aktuellen Ausgabe der Mitarbeiterzeitung IMO INSIDE ein kleines Geschenk und einen süßen Gruß vorbeigebracht. Wir wünschen einen fröhlichen Nikolaustag!

Mehr lesen »
IMO_A125_WOMAG_Titel
News

Neue High-Speed Bandanlage bei IMO

Ihre erst kürzlich umfangreich sanierte und modernisierte Halle 1 in Königsbach erweitert die IMO Oberflächentechnik GmbH nun um eine hochmoderne High-Speed-Spot-Anlage zur Beschichtung mit Gold, Nickel und Zinn.

Den gesamten Bericht aus der Zeitschrift WOMAG finden Sie hier.

Mehr lesen »
Messen / Veranstaltungen

VDWF zu Gast bei IMO

Am 11. Oktober waren rund 25 Mitglieder des VDWF zu einer Betriebsführung bei IMO. Nach einer kurzen Begrüßung und Firmenpräsentation im Schulungsraum führte Herr Ralf Eisele die Gruppe durch unsere Produktionshallen und die Umwelttechnik.

Mehr lesen »
KONTAKT

IMO wieder gerne

Sie haben Fragen zu unserem Unternehmen oder wünschen eine individuelle Beratung? Ob per E-Mail, Telefon oder unser Kontaktformular – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Imo Oberflächentechnik Gmbh

Remchinger Straße 5
75203 Königsbach-Stein
Deutschland

Tel.: +49 7232 3006-0

E-Mail: info@imo-gmbh.com