17. December 2021

Neue Bandanlage in sanierter Halle

IMOs moderner Anlagenpark

Dank ihres agilen Projektmanagements konnte die IMO Oberflächentechnik GmbH nach nur neun Monaten Projektzeit eine hochmoderne neue Anlage für die Bandgalvanik in Betrieb nehmen. Zwei weitere Anlagen komplettieren in absehbarer Zeit die teilsanierte Halle 1.

„Wir freuen uns, dass wir mit der A135 nun die erste von drei neu geplanten Anlagen in Königsbach-Stein in Betrieb nehmen konnten“, erklärt IMO-Geschäftsführer Bernd Müller. „Vorausschauend haben wir in einer Zeit mit niedrigerem Auftragseingang begonnen, den Hallenboden zu erneuern und die Hallentechnik für eine neue Generation von Anlagen vorzubereiten.“ Generell wurden in Halle 1 die Abwasser-Teilströme neu eingebaut und aufgeteilt. Dadurch lassen sich die Wertstoffe/Metalle noch besser und umweltfreundlicher behandeln bzw. recyceln.

Die neue Anlage stellt eine Bereicherung für den IMO-Anlagenpark dar. Sie kann mit hohen Geschwindigkeiten gefahren werden und Beschichtungen mit Nickel, Zinn und Silber aufbringen. Durch ihr Niederdruckabblassystem arbeitet die A135 dabei besonders stromsparend und energieeffizient. Die hochmoderne Anlage verfügt außerdem über eine Elektrolytheizung, die über Heißwasser anstatt Strom betrieben wird und eine dadurch bedingte Brandgefahr ausschließt. Ebenso minimieren sich die Stillstandzeiten, da Wartungen automatisiert und per Knopfdruck vorgenommen werden. Markus Klingenberg, Leiter Forschung + Entwicklung bei IMO und gleichzeitig Projektleiter der A 135, ist stolz, dass man trotz schwieriger Zuliefersituation die neue Bandanlage im Zeit- und Kostenrahmen in Betrieb nehmen konnte: „Ich bedanke mich bei allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen für das gut funktionierende agile Projektmanagement, das mit wöchentlichen Treffen des Kernteams und themenbezogener Teilnahme des erweiterten Teams die Grundlage für die erfolgreiche Abwicklung gelegt hat. So konnten eventuelle Schwierigkeiten frühzeitig identifiziert und ausgeräumt werden.“

Eine weitere Anlage A125 wird neu aufgebaut und soll Mitte 2022 fertiggestellt sein. In Planung ist auch die Anlage A115, welche Anfang 2023 in Betrieb gehen soll. Die drei neuen Anlagen stehen dann neben zwei Bestandsanlagen.

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Aktuelles

Das könnte Sie auch

interessieren

GirlsDigitalCamp_IMO
Fairs / Events

Unternehmensbesuch bei IMO

Die IMO Oberflächentechnik GmbH ist Hauptsponsor der Girls‘ Digital Camps-AGs am Königsbacher Lise-Meitner-Gymnasium und übernahm die Anschaffungskosten der Fischertechnik-Baukästen in Höhe von 3.800 Euro. Am 23. Juni besuchten zwölf AG-Teilnehmerinnen die IMO Oberflächentechnik GmbH.

Read More »
IMO_Radball_Bande
Donations / Sponsoring

IMO am Ball bleiben

Damit die Ersinger Radballer auch weiterhin stets am Ball bleiben, spendete die IMO Oberflächentechnik GmbH aus Königsbach-Stein ihnen eine Spielfeldeinfassung für die Sporthalle im Wert von knapp 1.800,- Euro.

Read More »
CONTACT

IMO always here to help

Sie haben Fragen zu unserem Unternehmen oder wünschen eine individuelle Beratung? Ob per E-Mail, Telefon oder unser Kontaktformular – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Imo Oberflächentechnik Gmbh

Remchinger Straße 5
75203 Königsbach-Stein
Deutschland

Tel.: +49 7232 3006-0

E-Mail: info@imo-gmbh.com

IMO Oberflächentechnik Gmbh

Remchinger Straße 5
75203 Königsbach-Stein
Germany

Tel.: +49 7232 3006-0

E-Mail: info@imo-gmbh.com