17. December 2019

OB Boch zu Besuch bei IMO in Königsbach

Gleich zu Beginn des neuen Jahres setzte Oberbürgermeister Peter Boch gemeinsam mit WSP-Direktor Oliver Reitz seine Reihe der Unternehmensbesuche fort. Beide erhielten bei einer Führung Einblick in die Welt der Oberflächentechnik bei IMO in Königsbach-Stein und zeigten sich beeindruckt über die Dimensionen sowie die Sauberkeit eines hochmodernen Galvanikbetriebs. Des Weiteren informierten sie sich über das Unternehmen, über seine Zukunftspläne und die breite Produktpalette.

 

Aufgrund der guten Auftragslage wurden im vergangenen Jahr rund 100 neue Mitarbeiter eingestellt, dies entspricht einem Zuwachs von nahezu 20 Prozent. Insgesamt arbeiten bei IMO 480 Mitarbeiter, darunter 26 Auszubildende in unterschiedlichsten Berufen. Die Weichen für weiteres Firmenwachstum sind somit gestellt. Um hierfür den nötigen Raum zu haben, sicherte sich Müller rechtzeitig eine Gewerbefläche in Pforzheim Nord. Hier soll ab 2020 eine Betriebsstätte für den Geschäftsbereich Einzelteile entstehen.

 

IMO ist spezialisiert auf die Veredelung von Stanz- und Vollbändern als auch Einzelteile für die Automobilindustrie, Telekommunikation und Elektronik, aber auch für Zukunftsbranchen wie das Internet der Dinge (IoT), autonomes Fahren und e-Mobilität. „Heutzutage kommt niemand mehr an Oberflächentechnik vorbei. Ob im Auto oder auch Smarthome, überall sind beschichtete Kontakte in großer Vielzahl verbaut“, erklärt Geschäftsführer Bernd Müller. Seit Anfang 2018 sind seine beiden Söhne Armin und Kay Müller mit in der Geschäftsleitung tätig und steuern gemeinsam mit ihrem Vater die Geschäfte der IMO Oberflächentechnik GmbH, welche rund 500 Kunden aus Deutschland und dem europäischen Ausland beliefert.

 

Etwas Sorge bereitet der Führungsriege der fehlende Nachwuchs und Fachkräftemangel. Um diesem entgegenzuwirken setzt IMO auf ein selbst entwickeltes Einarbeitungs- und Schulungsprogramm (IMO-Akademie) mit dem Ziel, neuen Mitarbeitern und Auszubildenden eine sehr gute Einarbeitung und kontinuierliche Qualifizierung anbieten zu können.

 

Des Weiteren werden die Auszubildenden durch Fachausbilder wie auch einen engagierten Ausbildungsleiter betreut, welcher sowohl bei der IHK Nordschwarzwald als auch an der Goldschmiedeschule Pforzheim sehr aktiv ist.

 

2018 startete das Pilotprojekt „IMO Talent“. Das Projekt bietet eine fachspezifische Einarbeitung in die Oberflächenbeschichtung, um einen noch höheren Qualitätsstandard und ein umfangreicheres Wissen der einzelnen Mitarbeiter zu sichern. Ziel ist es, bis zur Eröffnung des Werks in Pforzheim, die Optimierung und Ausweitung des Einarbeitungsprogramms „IMO Talent“ sowie des internen Schulungsprogramms „IMO Akademie“ weiter zielstrebig voran zu treiben. WSP-Direktor Reitz sicherte in diesem Zusammenhang zu, „Wir werden den Ausbau der Busverbindung nach Pforzheim Nord noch besser ausgebauen, damit für Auszubildende eine gute Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln gewährleistet ist.“

 

IMO sieht sich selbst für die Zukunft bestens gerüstet und freut sich bereits heute auf die Ansiedlung in Pforzheim. Verbunden fühle man sich mit der Stadt Pforzheim schon lange. Gerade auch die Mitarbeit bei der Clusterinitiative Hochform des WSP oder jüngst durch soziales Engagement wie die Förderung der Black Forest Wave mit einer Summe von 5000 €. 

 

Abschließend wurde die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung hinsichtlich des anstehenden Bauvorhabens nochmals durch Bernd Müller sehr gelobt und und OB Boch betonte: „Ich bin beeindruckt, wie geräusch- und geruchsarm in Ihrem Werk hier in Königsbach gearbeitet wird. Sie sind Teil einer großen Wertschöpfungskette und es ist im Interesse unserer Kommune, dass Sie nach Pforzheim kommen. Ich freue mich auf IMO!“

 

>> Hier geht’s zum Artikel der Pforzheimer Zeitung

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Aktuelles

Das könnte Sie auch

interessieren

IMO Ordnerübergabe Heynlinschule
News

10 Jahre IMO-Bildungspartnerschaft

Seit nunmehr 10 Jahren unterstützt IMO die Schüler der Heynlinschule in Königsbach-Stein im Rahmen einer Bildungspartnerschaft. Auch in diesem von Corona beeinflussten Jahr machte IMO keine Ausnahme und stellte der Schule Materialien im Wert von rund € 3.000,- zur Verfügung.

Read More »
IMO Spende Feuerwehr
News

IMO spendet €10.000 für die Feuerwehr

Es ist eine schöne Tradition geworden, dass IMO auf Weihnachtsgeschenke an die Kunden verzichtet und stattdessen in der Vorweihnachtszeit soziale Einrichtungen in der Region mit einer Spende unterstützt. Die diesjährige IMO-Weihnachtsspende in Höhe von € 10.000 geht an die Freiwillige Feuerwehr in Königsbach.

Read More »
IMO electronica virtual
Messen / Veranstaltungen

IMO auf der electronica virtual

Vom 9.-12. November 2020 nahm IMO an der ersten Ausgabe der electronica virtual teil. Informieren Sie sich jetzt über die Messeneuheit, die revolutionäre IMO-Selektivtechnik!

Read More »
CONTACT

IMO always here to help

Do you have any questions about our company, or would you like an individual consultation? Contact us by e-mail, telephone or using our contact form – we are happy to help.

Imo Oberflächentechnik Gmbh

Remchinger Straße 5
75203 Königsbach-Stein
Deutschland

Tel.: +49 7232 3006-0

E-Mail: info@imo-gmbh.com

IMO Oberflächentechnik Gmbh

Remchinger Straße 5
75203 Königsbach-Stein
Germany

Tel.: +49 7232 3006-0

E-Mail: info@imo-gmbh.com